Systemvarianten für Sportarten und Aktivitäten

Die Buchungssoftware iSport bietet vielfältige Möglichkeiten und Einstellungen. Wir sind uns darüber bewusst, dass jede Sportart ihre Spezifika hat. Auf dieser Seite finden Sie Einstellungsbeispiele für die einzelnen Sport- und Erholungsarten.

Buchung für Tennis, Squash, Ricochet und Badminton

Diese Sportarten werden von mindestens zwei Teilnehmern gespielt. Registrierte Spieler können das Buchungssystem nutzen und Buchungen für Gäste und weitere Spieler des Klubs durchführen. Diese werden dann automatisch benachrichtigt.

Tennisklubs können für ihre Klubmitglieder das Dauerkarten-Modul nutzen. Dabei stehen Klubmitgliedern für Buchungen in einem bestimmten Zeitraum gesonderte Preise und Konditionen (wie z.B. ein Vorzugsrecht) zur Verfügung. Dies wird durch die Funktion Preisstufen ermöglicht.

Das System bucht automatisch die im Sportzentrum verbrachten Stunden bzw. das jeweilige Guthaben von den Dauerkarten ab und verzeichnet dies in täglichen Übersichten. Die gesamte Historie dieser Transaktionen wird gespeichert, sodass Sie immer einen Überblick über die aktuellen Guthabenstände haben.

Wenn ein Benutzer unentschuldigt nicht zur Stunde kommt, kann diese Reservierung als „Kunde kam nicht“ bezeichnet werden. Das Reservierungssystem führt ein Verzeichnis unentschuldigter Absenzen, und wenn der Benutzer eine weitere Reservierung macht, wird die Bedienung auf die vorherigen unentschuldigten Absenzen hingewiesen. Bei einer größeren Anzahl an Absenzen kann der Benutzer automatisch blockiert werden.

Buchung für Kurse und Klassen (Gruppenkurse)
Fitness, Pole dance, Yoga, Zumba, Aerobic, Spinning, Pilates, Tanz

Das Buchungssystem ermöglicht die Buchung von Gruppenaktivitäten, die von mehreren Personen gleichzeitig, zum selben Termin, gebucht werden. Wenn Sie z.B. für einen Aerobic-Kurs eine Kapazität von 20 Personen + 5 Nachrückern haben, können Sie dies einfach im System einstellen. Fügen Sie eine farbige Markierung und den Namen des Trainers hinzu – und schon haben Sie die Gruppenaktivität „Aerobic“ angelegt.

Regelmäßige und langfristige Aktivitäten

Mithilfe der Funktion Regelmäßige Aktivitäten können Sie unkompliziert für einige Monate im Voraus einen Zeitplan für Ihre Trainingskurse erstellen.

Kurse und Ersatzstunden

Heutzutage können sogenannte Kurse im System angelegt werden. Die Kurse verlaufen immer regelmäßig, z. B. wöchentlich. Die Benutzer melden sich für den ganzen Kurs, z. B. für 10 Einheiten in einem einzigen Schritt. Wenn sie sich später von nur einer Einheit abmelden wollen, können dann dafür eine Ersatzstunde bekommen, die sie auch wieder im Rahmen eines anderen Kurses oder einer einmaligen Einheit buchen können. 

Nachrücker

Nachrücker werden automatisch per E-Mail und SMS benachrichtigt, wenn ein Platz für sie frei geworden ist. Dies erfolgt automatisch.

Kinderkurse

Im Falle der Kinderkurse geben die Benutzer noch den Kindernamen, bzw. mehrere Kindernamen an. Es können auch andere Angaben von Benutzern verlangt werden, wie beispielsweise das Kinderalter u. a.

Dauerkartenmodul und Kreditsystem

Im System können mehrere Dauerkarten für unterschiedliche Übungen verwaltet werden. Bei jeder Dauerkarte können ihre Gültigkeit ab dem Kauf oder z.B. die Laufzeit bei saisonalen Dauerkarten eingestellt werden. Wenn sich das Gültigkeitsende der Dauerkarte nähert, sendet das System dem Benutzer einen Hinweis. Bei einer Reservierung kommt es zum automatischen Abzug des Werts von der Dauerkarte. Wenn der Benutzer die Reservierung storniert, wird ihm der Wert der Reservierung zurückgegeben. Alle Bewegungen auf der Dauerkarte sind im Archiv gespeichert, das sowohl die Bedienung als auch der Benutzer einsehen können.
Das System ermöglicht, ein Kreditkonto für die Benutzer zu führen. Für jede erfolgte Reservierung wird ein bestimmtes Guthaben abgezogen. Die Benutzer und auch die Bedienung des Systems haben den Überblick über alle Einzahlungen und Bewegungen auf dem Konto.
Die Dauerkarte und das Guthaben kann jederzeit online mithilfe der Zahlungskarte, per Banküberweisung oder bar erhöht werden.

Automatische Stornierung wegen Nichterreichen der minimalen Teilnehmerzahl

Die Funktion Automatisches Storno überwacht für Sie die Minimalkapazität der einzelnen Veranstaltungen. Wird die erforderliche Teilnehmerzahl für einen Kurs nicht erreicht, versendet das System automatisch eine SMS an die angemeldeten Nutzer wie auch an den Trainer und informiert diese über die Streichung des Kurses wegen Nichterreichen der minimalen Teilnehmerzahl.

Berechnung von Trainerhonoraren für geleistete Kursstunden

Die Berechnung der Trainerhonorare erfolgt automatisch anhand der geleisteten Trainings- oder Kursstundenzahl und des eingestellten Stundensatzes.

Buchung für Fitnessgeräte und die Ausrüstung
Vibrostation, Power Plate, VacuShape, H.E.A.T., K2 Hiking, Rolletic…

iSport ermöglicht auch kürzere Zeitintervalle als 30 Minuten, die oft gerade für das Training auf Fitnessgeräten nützlich sind. Im System kann man auch Pausen zwischen einzelnen Intervallen des Trainings einstellen, z. B. auf Grund der vom Hersteller empfohlenen Betriebspause bei einigen Geräten.

Buchung von Schwimmbassins, Multifunktionshallen und Mehrzweckplätzen

Multifunktionshallen und Mehrzweckplätze werden für verschiedene Sportarten und Gruppenaktivitäten gleichzeitig genutzt. Das Reservierungssystem iSport ermöglicht Ihnen die Erstellung eines Übersichtsplans.

Sich wiederholende Aktivitäten können bequem mithilfe der Funktion Langfristige Buchungen für einen Monat im Voraus erfasst werden. Markieren Sie die einzelnen Aktivitäten mit unterschiedlichen Farben und geben Sie die maximale Teilnehmer- und Nachrückerzahl ein. Das auf diese Weise erstellte farbige Schema kann gleichzeitig als Übersichtsplan über die in der Sporthalle oder auf dem Sportplatz betriebenen Aktivitäten genutzt werden.

Wenn Sie über eine Mehrzwecksporthalle verfügen, in deren man sowohl den ganzen Raum als auch einen Teil (z. B. eine Hälfte) im Zusammenhang mit dem Sportart nutzen kann, haben Sie hier die Möglichkeit, das Betreiben mehrerer Sportarten in der Halle zu verbinden und so die Nutzung des Raums zu verknüpfen. Wenn jemand eine Hälfte der Halle, z. B. für Badminton bucht, wird der ganze Raum automatisch besetzt und nicht mehr die ganze Halle buchbar. Es funktioniert ja auch umgekehrt: wenn die ganze Halle gebucht wird, werden die beiden Hälften der Halle als besetzt angezeigt.

Buchung für Bowling, Kegeln und Billard

Die erste Version des Buchungssystems mit dem Namen iBowling war auf Bowling spezialisiert. Dieses System läuft bei unseren Kunden schon seit einigen Jahren fehlerfrei und hat in dieser Zeit zehntausende von Buchungen verwaltet.

Von Bowling-Zentren werden gern die Funktionen Veranstaltungen, registrierte Spieler und langfristige Buchungen genutzt.

Buchung von Salzhöhlen, Massage, Sauna und Wellnessleistungen

Für Salzhöhlen haben wir das System in spezieller Weise angepasst. Im Buchungsschema werden Besuche mit Kindern gesondert markiert, damit der Besucher bei der Reservierung weiß, ob er mit fröhlich herumtollenden Kindern oder mit ruhiger Erholung rechnen kann.

Darüber hinaus können auch Online-Buchungen für Sauna, Massage und Wellnessleistungen vorgenommen werden.

Haben Sie Ihre Sportart, Ihren Kurs oder die gewünschte Aktivität nicht gefunden? Dann schreiben Sie uns, wir beraten Sie gern.

Aktuell

Responsive Version

27.02.2017

Das Reservierungssystem iSport ist responsiv, das heißt, das es sich den kleineren Handy- und Tablet-Displays automatisch anpasst. Die vorherige selbstständige Mobilversion für Gruppenaktivitäten ist mit einer neueren universell responsiven Version ersetzt. Sie steht für alle Reservierungstypen zur... mehr lesen

Zufriedenheitsfragebogen

07.02.2017

Zufriedenheitsfragebogen – Feedback ist eine neue Funktion für die Betreiber, die Gruppenaktivitäten anbieten. Diese Möglichkeit leistet dem Betreiber den Dienst, einen Link auf Zufriedensheitsfragebogen mit voreingestellten Fragen an Benutzer per E-Mail zu schicken. Es ist auch möglich, mehrere... mehr lesen



Navigation


[ ↑ to the content ↑ ]